Teilen
Bestellen Sie kostenlos eine Tasche

Liebe Frau Linnenkohl

Helfen Sie uns, mit dieser Tasche die Konzernverantwortungs-Initiative in die Öffentlichkeit zu tragen. Unsere Forderung: Wenn ein Konzern Menschenrechte missachtet oder direkt für Umweltzerstörungen verantwortlich ist, soll er für den angerichteten Schaden geradestehen!
  
Es gab in den letzten Jahren kaum eine Initiative, die schon so früh so viel Druck erzeugt hat. Obwohl noch nicht einmal ein Abstimmungstermin steht, engagieren sich bereits unzählige Menschen für die Initiative. Heute hängen zum Beispiel schweizweit rund 15'000 Initiativ-Fahnen und in zahlreichen Gemeinden gibt es von Freiwilligen organisierte Filmabende und Infoveranstaltungen.

Bis zum Sommer wollen wir in der Initiativ-Allianz eine Million Menschen in der Schweiz auf die Konzernverantwortungs-Initiative aufmerksam machen und sie von unserem Anliegen überzeugen. Bitte helfen Sie uns dabei und machen Sie die Initiative auch in ihrem Umfeld sichtbar:

Damit zeigen wir öffentlich, wie viele Menschen hinter der Initiative stehen. Vielen Dank!
         
Für Public Eye
Christian Engeli



PS: Mehr Infos zur Konzernverantwortungs-Initiative finden Sie hier.

Public Eye | Dienerstrasse 12 | Postfach | 8021 Zürich | www.publiceye.ch
 
 
Sie erhalten unsere E-Mails, weil Sie uns Ihre E-Mail-Adresse lis.lis@web.de mitgeteilt haben.
Wir behandeln Ihre Adresse vertraulich (Datenschutzrichtlinie).
Sie können Ihre Angaben hier aktualisieren.

Möchten Sie sich vom «Public Eye»-Newsletter abmelden? Dann klicken Sie hier.
Über Anregungen, Lob oder Kritik freuen wir uns: newsletter@publiceye.ch.

Zewo
 
Public Eye, Postfach, 8021 Zürich, Switzerland